FEATURES > THE DIVISION
RÜSTUNGSATTRIBUTE
Nach unseren ausgiebigen Rückblick auf die Waffentalente, wollen wir Euch nun die Rüstungsattribute vorstellen.
HERZLICH WILLKOMMEN AUF

VERSUS.PRO GAMING | HOME
Twitter Facebook ESL Steam mIRC

0
KOMMENTAR: Patch 1.6
veröffentlicht am 01.03.2017 - 11:14 Uhr
geschrieben von Norman- Marcel 'ryK' Dietz

KOMMENTAR
Patch 1.6 - wird jetzt alles besser?

Seit gestern Nachmittag ist nun endlich der dritte und vorerst letzte, kostenpflichtige Download Content (DLC) erschienen. Wir haben das Update mit seinen zahlreichen Änderungen und Inhalte einmal auf den Prüfstand gestellt. Wir kommentieren dazu in mehreren Teilen die Inhalte des Patch Updates, wie z.B. der neue PVP- Bereich, die Darkzone- Erweiterung, Ingame- Shop, Änderung am Spielebalancing etc.  


Balance- Änderungen an der Rüstungswerten

Fast sechs Monate ist unser Artikel über das Rüstungsfiasko inzwischen alt. Anfangs verunglimpft und geflamt auf Facebook bewiesen doch am Ende unsere gesamten Aussagen ihre Richtigkeit. Das Rüstungsdebakel geht nun in seine dritte Runde, denn auch in 1.6 schafft es Massive Entertainment und die Elite Task Force nicht den "Rollenspiel"- Part (hust, habe mich beinahe vor Lachen verschluckt) zu fixen. 

Unsere bisherige Kritik war, dass die zusätzliche Rüstung als höheres Attribut sich erheblich stärker als alle anderen Auswahlmöglichkeiten auswirkt (bis dato: Rüstungsdämpfung for the win). Massive Entertainment wollte dies ändern und die anderen Attribute entsprechend anpassen. Herausgekommen ist dabei, dass die zusätzliche Rüstung entfernt wurde und Attribute durch andere Werte (u.a. Lebenspunkte) ersetzt oder angepasst wurden.

Ich möchte hierzu nicht ins Detail gehen, aber zusammenfassend haben wir das gleiche Probleme nachwievor - mit dem einem einzigen Unterschied, dass jetzt niemand mehr zusätzliche Rüstung, sondern nur noch Lebenspunkte stackt. Wieder einmal hat es Massive Entertainment nicht geschafft, die Agenten vor die wohlüberlegte Frage zu stellen: spiele ich mit mehr Zähigkeit und mache weniger Schaden, oder riskiere ich weniger Leben zu haben, verursache aber deutlich mehr Schaden. 

Diese Frage stellt sich aber auch in Patch 1.6 niemand, weil die beiden Attribute nicht ansatzweise gleichwertig sind. Rund 16.700 Lebenspunkte zu 9% kritischer Trefferschaden zu 4% totaler Widerstand (neuer Wert in 1.6) etc. sind weiterhin unausbalanciert. Wären die Lebenspunkte niedriger oder kritischer Trefferschaden deutlich höher genauso wie der All- Resist- Wert, würde ich mir als Spieler tatsächlich die Frage stellen: baue ich eher offensiv tank- lastiger (also mehr Leben, zu Lasten meines Schadens) oder doch eher mehr Glascannon- like (höhere Kritischer Trefferschaden, dafür eben weniger Leben).

Wir werden also noch ein Update bekommen, dass die Lebenspunkte abschwächen wird oder die anderen Werte wieder pushen wird - vllt. in Year Two also in sechs Monaten oder irgendwann später. Nicht wirklich zufriedenstellend - inzwischen wäre es vllt. auch besser die ganzen Attribute zu entfernen, da Massive Entertainment seit fast einem Jahr keine ordentliche Lösung gefunden hat.

Als Kriegsnebenschauplatz sei noch der Nerf der Rüstungsdurchdringung erwähnt. Weiterhin wurde die Rüstungsdurchdringung durch das Update fast ansatzweise wertlos. Das Waffentalent "zerstörerisch" wirkt sich wieder schwächer als "tödlich" aus, da die Rüstungsdurchdringung ihr Schadenspotential zuvor bei einem hohen Rüstungsdämpfungswert entfaltet hatte. Da der Rüstungswert im Schnitt bei 30-33% liegt, ist die Rüstungsdurchdringung vollständig vernachlässigbar. 


Der neue PVP- Modus "Last Stand" (DLC)

Der neue PVP- Modus macht tatsächlich Spaß und bietet ordentlich Skirmish- Aktion, allerdings in nur einem Spielmodus. Mir persönlich war der Modus nach drei Stunden und über zwölf Gefechten bereits zu langweilig.

Vorab wollen wir aber kurz erläutern, wie "Last Stand" abläuft. Grundsätzlich spielen 16 Agenten in zwei Team zu je acht Spielern gegeneinander. In zwei Team- Squads spielen jeweils maximal vier Spieler zusammen. Ihr könnt dabei aber nicht mit acht Premade- Agenten zusammenspielen (cya und bye bye kompetetive Gaming). Für mich bereits Minuspunkt Nummer 1, da ich nur ungern mit Marshal Bravestar (Lonestar) und seinen "finale" (Maßnahmen) Sheriffsfreunde oder anderen Wildwest- "Nomaden" spiele. Eure 4er Lobby kann also zwar die Darkzone- Total Eskalation- / Abrisstruppe sein - in Last Stand bekommt Ihr dann unter Umständen Verstärkung durch den Verein der leidenschaftlicher Darkzone- Putzlappen aus "Random"-istan.

Ihr kämpft also mit Eurer randomized Truppe in einem Herrschafts- Modus um drei Zonen (A, B und C) und müsst diese erobern und verteidigen. Jede Zone hat drei Terminals, die aktiviert werden müssen. Hierfür gibt es dann Punkte, die Euch gutgeschrieben werden. Je mehr Punkte Ihr haltet, um so mehr Punkte erhaltet Ihr. Einfach, oder? Kennt Ihr schon aus Call of Duty und Konsorten.

Weil es dann doch nicht so lapidar sein und irgendwie schon den Kaufpreis von immerhin 14,99 EUR rechtfertigen sollte, wurden freischaltbare Geschütze und herumlaufende PVE- Gegner hinzugefügt. Für Abschüsse von NPCs gibt es SHD- Punkte, mit denen Ihr Eure Geschütze freischalten könnt. Diese Geschütze verteidigen automatisiert Euren Home- Spot - und auch nur den. Nehmt Ihr also den Home- Spot des Gegners ein, weil der Gegner mit acht Mann auf B steht und daher der Spot nur schwer einnehmbar ist, dann könnt Ihr dort keine Geschütze aktivieren - auch wenn Ihr die benötigten Punkte habt. Traurig, oder? D.h. werden Eure Geschütze zerstört, dann könnt Ihr sie mit ausreichend SHD- Punkten wiederaufbauen - vorausgesetzt der Gegner hat sie zerstört.

Das war es dann - das war das groß angeteaserte Feature! Wer den Horde- Modus von Gears of War gespielt hat, wird jetzt nur noch mit dem Kopf schütteln und den Augen rollen. Zudem zählen PVE- Kills nicht einmal zu Eurem Punktekonto für den Gesamtsieg. Es ist nutzlos, die PVE- Spots zu säubern. Die bis zu 5.000 SHD- Punkte werdet Ihr nicht ansatzweise ausgeben während eines Matches von 15 Minuten. Und über die Blindspots der Geschütze will ich gar nicht erst anfangen zu lästern.

Gibt es denn ansonsten einen taktischen Tiefgang in diesen Modus? Einfache Gegenfrage: gibt es den in Call of Duty? Nein, natürlich nicht - wer am meisten umholzt, gewinnt das Spiel. Daher erübrigt es sich auch andere Rollen außer dem guten, alten Damage Dealer spielen zu wollen. Es handelt sich tatsächlich um schnelle Aktion und Taktiker oder Reclaimer wären völlig deplatziert. In der Darkzone erfordert es tatsächlich mehr Abstimmung und Taktik Manhunts zu jagen oder den Server als Manhunter leer zu fegen.

Es bleibt am Ende ein Spielmodus für die nächsten drei bis sechs Monate, in dem Ihr alle 15 bis 20 Minuten in temporeichen Spielen immer (... und immer und immer ...) wieder das gleiche macht. Abwechselung mit unterschiedlichen Spielmodi (CTF, HVT, KC, TD ...) innerhalb der gleichen Session (wie in Killzone 2) oder in abwechselnen Lobbies (wie in Overwatch) sieht anders aus. Das ist in meinen Augen zu wenig, Massive!  


Sonstige Aufreger des Patches

Premium- Punkte
Mit Patch 1.6 ziehen die Premium- Punkte (erwerbbar durch Echtgeld) in das Spiel ein. Mit diesen Punkten lassen sich nur kosmetische Spielelemente, wie Skins für Rucksäcke, Kleidungen oder auch Emotes freischalten. Es gibt also kein Pay2Win, damit sind wir aber auch schon am Ende der guten Nachrichten.

Die Skins für den Rucksack kennt Ihr alle bereits, da es sich um die gleichen wie für Eure Waffen handelt. Wow, eine vorhandene Textur für bis 1,70 EUR Kaufpreis. Aber es wird noch besser, denn die Kleidungssets kosten bis zu 8,00 EUR, aber nur wenn Ihr sie als Set kauft, ansonsten wird der Spass deutlich teurer. Früher gab es 4 Sets zum Preis von 4,99 EUR. Irgendwie verkehrte Welt, oder?

Aber das Ende der Fahnenstange ist nicht erreicht, denn die wirklich sehr coolen Emotes kosten jeweils bis zu 8,00 EUR. Kauft Ihr also drei Emotes, seid Ihr unter Umständen über 20,00 EUR los. Das geht gar nicht, Massive! Mir sitzt das Geld bei solchen Sachen wirklich locker in der Tasche, aber maßlos überteuerten Kram kaufe auch ich nicht. Die Hälfte hätte es hier auch getan.

Darkzone 7 bis 9
Abschließend komme ich noch kurz zur neuen Darkzone 7 bis 9. Ja, definitiv coole Settings, schöne und furchteinflössende Orte - aber auch tausende Wege. Ich sehe jetzt schon, dass die ganzen Kiddy- Manhunt- Gruppen um ihr Leben in den Norden laufen, um dann dort irgendwo spurlos zu verschwinden.

Die Darkzone 7 bis 9 ist tatsächlich räumlich nur halb so groß wie die bisherige Darkzone 1 bis 6, besitzt aber in den Gebäuden, Untergrund etc. mehrere Ebenen, sowie mehrere parallel verlaufende Wege neben den Gebäuden. Um die Wege zu lernen, wird man deutlich länger brauchen als noch für die Darkzone 1 bis 6.

In meinen Augen passen die Darkzone 7 bis 9 auch nicht ins bisher eher übersichtliche Designkonzept. Die Gebäude wirken deplatziert, auch wenn sie klasse aussehen.

Incursion "Verlorenes Signal"
Dazu bin ich leider noch nicht gekommen, aber tatsächlich freue mich darauf am meisten. Das Setting klingt gelungen - also mehr dazu demnächst.



Kategorie


Bookmarken


Weitere Optionen
Kommentar verfassen
Insgesamt: 0 Kommentare


Weitersenden

auf Facebook oder Twitter


RSS Feed aufrufen
Filter: Versus.Pro Gaming



Autoren dieses Beitrags (1)
ryK

 

Beitragsstatistik
Gelesen: 325
Kommentiert: 0
Geändert: 1

RYK®. No Pressure. No Diamonds.
Kommentare
Seite: 1
Angezeigt 1-0 von 0 Einträgen
Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar verfassen zu können.


RYK®. No Pressure. No Diamonds.
RYK
RYK®. No Pressure. No Diamonds.



RYK