FEATURES > THE DIVISION
RÜSTUNGSATTRIBUTE
Nach unseren ausgiebigen Rückblick auf die Waffentalente, wollen wir Euch nun die Rüstungsattribute vorstellen.
HERZLICH WILLKOMMEN AUF

VERSUS.PRO GAMING | HOME
Twitter Facebook ESL Steam mIRC

0
Was sollte sich ändern? - Teil 1
veröffentlicht am 01.09.2016 - 09:10 Uhr
geschrieben von Norman- Marcel 'ryK' Dietz
Änderungswünsche zu Patch 1.4 - Teil 1
Frage: Was sollte sich zum kommenden Patch ändern? 

Publisher Ubisoft und Entwickler Massive Entertainment sind seit der Gamescom zur Einsicht über den aktuellen Zustand von ihrem Spiel gelangt und haben vollmundig angekündigt, zahlreiche und tiefgreifende Änderungen in der Spielmechanik mit dem Patch 1.4 vorzunehmen. Leider soll dieser Patch aber auch erst im Oktober erscheinen - und bis dahin wird es keine Gameplay Changer geben. Also werden noch mindestens 6 Wochen Euch Sentry- Shotgunner- Gruppen nerven. 

Um die Spielerfahrung für alle Agenten (Gruppen- und Solospieler) tatsächlich zu verbessern, sind Spieler weltweit aufgefordert ihre Meinung in Kommentaren, Foren, Videos und Umfragen zu äußern. Einzelne Agenten wird Massive Entertainment auch nach Schweden einladen, um dort zusammen an Verbesserungen zu arbeiten.  





Mögliche / notwendige Änderungen in der Übersicht

Viele Szene- / Communityportale schreiben seit Wochen über das Thema, allerdings sind die Artikel äußerst grob strukturiert und werden in ihren Verbesserungswünschen wenig konkret. Das ist leider wenig hilfreich, daher haben wir uns vorgenommen eine Übersicht für die wichtigsten Spieländerungen aus unserer Sicht zu erstellen. Diese Übersicht ist keinesfalls abschließend und rein subjektiv - auch wenn wir Punkte aufnehmen werden, die natürlich schon sehr häufig von der Agenten- Community gefordert und diskutiert wurden.

Wir haben weiterhin versucht, die Liste nach Kategorien aufzuteilen. Einige Punkte werden sich aufgrund ihrer Auswirkung auf andere Spielmechaniken vielleicht doppeln.

Auf Anregung nehmen wir gerne auch weitere Punkte Eurerseits auf.

Waffen



Passive Effekte der Waffen müssen sowohl für PVP als auch PVE geeignet sein, z.B. Rüstungsdurchdringung der Sturmgewehre,



Basisschaden differiert besonders bei den Sturmgewehren / leichten Maschinengewehren viel zu stark, z.B. Socom Scar- L zu AK74,



Anforderungswerte für Waffentalente müssen für die jeweilige Rollen angepasst werden, z.B. Taktiker sollte nicht auf Waffentalente verzichten müssen,



Waffentalente müssen ausgemistet werden, da viele zu stark auf bestimmte Situationen zugeschnitten sind - vor allem die taktischen Talente,




Basisschaden der Waffen darf nicht mehr so stark innerhalb der eigenen GearScore- Gruppe schwanken, z.B. X45 schwankt bis zu 3.000 im Basisschaden. Übergänge sollten nicht nahtlos sein, z.B. 11.4k = 204 zu 11.5k = 229, 



Basisschaden und passive Effekte sollten ausbesserbar sein, ggf. sogar zwei Ausbesserungsmöglichkeiten pro Waffe - beschränkt auf Basisschaden / Passiveffekt und die Waffentalente,


Waffen sollten in der jeweiligen Kategorie vergleichbar sein und nicht mit Primär- oder Sekundärwaffe verglichen werden,



Berechnungformel für die SPS muss überarbeitet werden und sollte den tatsächlichen Schaden darstellen und nicht Werte für Präzision berücksichtigen,



Schießstand muss die tatsächlichen Schaden abbilden, ggf. sogar mit einer Statistik über vollständigen Schaden durch kritische Treffer, Kopftreffer etc. versehen werden


Rüstungen




Berechnungsformel für die Zähigkeit muss überarbeitet werden, da diese nur Lebenspunkte und Rüstung berücksichtigt - nicht aber exotische Schadensminderung und ähnliche Attribute,





Rüstungen sollten zweifach ausbesserbar sein, z.B. getrennt in Attributpunkte / höhere Attribute und ggf. Rüstungstalente (Highend); ich persönlich komme in 1% der Fälle in die Verlegenheit tatsächlich Skill- Attribute oder niedrige Attribute zu ändern,



Erhöhung des Erfahrungspunkte muss deutlich seltener auf der Rüstung ausgewürfelt werden, z.B. Agenten mit dem Höchstlevel müssen viel zu oft auf zusätzliche Munition verzichten,




Highend- Rüstungstalente sind genauso unausgeglichen wie die Waffentalente und müssen sinnvoll ergänzt werden, z.B. Heal- Tanks mit Überheilungsmöglichkeit aus Waffentalenten - nicht nur aus Fertigkeiten,



Auswahl für höhere Attribute sind oftmals viel zu stark eingeschränkt - zurzeit gibt es maximal ein bis zwei sinnvolle Attribute pro Rüstungsteil,





Rüstungsattribute müssen sowohl im PVP als auch PVE nutzbar sein, z.B. Schaden / Schutz gegen Elite schränken den Agenten viel zu stark ein, vor allem wenn die Attribute nicht veränderbar sind - warum fehlt eigentlich Rüstungsdurchdringung als höheres Attribut, 




Niedrige Attribute müssen ausgewogener sein, z.B. Widerstand gegen Feuer liegt mit Glück auf der Rüstung und beträgt meist geringfügig über 30%, während Widerstand gegen blutende Wunden über 100% beträgt,  



Lumpensammler muss ausgebessert werden (trotz niedrigen Wert von 15% habe ich noch nie eine Auswirkung gespürt, dass ich schlechteres Gear bekommen hätte, 






GearScore- Anzeige sorgt für masshafte Diskrimierung und besitzt keinerlei Aussagekraft. Es wäre besser, dass man sich die Gears seiner Gruppenmitglieder ansehen könnte, um dann darüber zu urteilen, ob es sinnlos ist - mit dem Agenten zu spielen. So ließe sich auch die Rolle der Gruppenmitglieder erkennen - vor allem in Random- Gruppen


Sets




Gearsets sind überwiegend unausgegoren und teilweise derzeit unbrauchbar, z.B. Nomade, BLIND, Treue des Jägers oder FireCrest,



Gearsets besitzen viel zu hohen Gear Score gegenüber Highend- Rüstungen (268 zu 229), obwohl die einzelnen Werte kaum nennenswert differieren, 






Boni und Talente machen oftmals im Zusammenspiel keinen Sinn, z.B. Reclaimer mit Heilpostengeschwindigkeitserhöhung und Verbrauchsgüterteilung. Würden die Boni allgemeiner ausfallen, z.B. +100% Wertzuwachs auf alle Heilungsfähigkeiten statt nur auf Heilposten, wäre der Reclaimer als Supporter effizienter und nicht so stark eingeschränkt,



Gearsets mit klarer Rollenverteilung müssen implementiert werden, wie z.B. Tank (steckt viel ein), Spion (kann leichter flankieren) etc. fehlen derzeit völlig,


Freischaltung aller Stürmer- und Wache- Setboni sollten auf dem vierten Rüstungsteil zusammen mit dem Talent liegen,



Gearset- Talente und Boni dürfen nicht auf PVE und PVP beschränkt sein, z.B. Stürmer mit Rüstungsdurchdringung und Wache mit Schaden gegen Elite


Spielmechaniken










Grundsätzlich sollten PVP und PVE über das gleiche Schadensmodell verfügen, so dass die Auswahl an unterschiedliche Schadenausstoss- Modellen ermöglicht wird, z.B. kleine, schnelle Schadensaustösse über Zeit kombiniert mit Lebensraub- oder Rüstungsdurchdringungseffekte, punktuelle Schadensteigerung über Fertigkeiten in kleineren Zeitabständen, effizientere Zusatzeffekte auf Waffen ohne notwendige GearSets, hoher Schadensoutput ohne Limiteriung der kritischen Trefferchance / -schaden,  



ausschließlich PVE- Talente, wie z.B. Rüstungsdurchdringung / Schaden gegen Elite / benannte Gegner müssen abgeändert werden und nutzbar für PVP werden,   





Lebensraub- Effekte machen derzeit nur Sinn im PVE, da die Effekte aufgrund getrennter Schadensmodelle zu klein im PVP sind (3% Leben beim kritischen Kopftreffer von über 100.000 Schaden an Spieler erzielt eine Heilung von 3.000 von i.d.R. von 100.000 Lebenspunkte. Lebensraub- Effekte sind daher nutzlos im PVP,





AutoAim- Funktion muss auf PVE beschränkt werden. AutoAim wirkt sehr störend vor allem, wenn andere Agenten und NPCs nahe beieinander stehen. Oder auch wenn abtrünnige Shotgunner nur Anvisieren kurz antippen, um jedes Mal schneller das Ziel in den Fokus zu nehmen,




Erhöhung der kritischen Trefferchance auf 80% und höher als äquivalentes Schadensmittel. PVP- Bereich hätte keinen Schadensbuff von 20% benötigt, wenn nicht der versteckte Krit- Chance- Nerf von Massive vorgenommen worden wäre,







Es muss schneller bei extremen Gamechangern, die ein Ungleichgewicht herstellen (z.B. indirekter Schrottflinten- Buff), reagiert werden. Derzeit werden wir noch 6 bis 7 Wochen uns mit übermächtigen Schrotflinten- Spieler herumplagen müssen - und ich denke, es darf nicht Ziel des Gameplays sein, alle Agenten in eine "overpowered" Rolle zu zwingen, nur um wieder ein Gleichgewicht herzustellen,




Public Beta Environment (kurz: PBE) muss geschaffen werden, um Gamechanger vor Veröffentlichung auszuzmerzen. Tatsächlich wurde dieser bereits angekündigt - warten wir also die Umsetzung ab,



Taking Cover- Funktion muss deutlich abgeschwächt werden. Bei so vielen Deckungsobjekten wirkt die Funktion oftmals störend - vor allem im PVP.

















Solospieler müssen gestärkt werden. Ich bin persönlich überhaupt kein Freund dieses Punktes, allerdings lebt das Spiel auch nur, wenn ausreichend genug Spieler vorhanden sind. Ansonsten gehen irgendwann die Lichter des Servers aus.

Das Spiel ist eigentlich team- / gruppenbasierend, aber anscheinend haben das ein Großteil der Spieler nicht verstanden - das muss man jetzt einfach hinnehmen. Ein Solospieler kann gruppenbasierende Inhalte kaum nutzen und für ihn besitzt derzeit das Endgame keinen Wiederspielwert.

Einige Solospieler fordern z.B. einen Schadensboost, wenn sie solo unterwegs sind, wodurch abtrünnige Gruppen oder auch NPCs es deutlich schwerer haben werden, diese Solospieler über den Haufen zu schiessen. Ob dieser Schadensboost sich dann in der Nähe anderer Agenten reduzieren muss, um das Gleichgewicht zu wahren - lassen wir an dieser Stelle einmal offen, 



Anzahl der gleichzeitig, verwendbaren Fertigkeiten muss sich erhöhen - die derzeitige Struktur ist eingefahren, da eine Heilung immer einen Fertigkeiten- Slot belegt


Looten, Craften & Shops








Levelabhängige Loot- Kisten sollten tatsächlich auch levelabhängig sein, d.h. L15- Kisten haben in der Darkzone 5 und 6 nichts zu suchen. Sinnvoller wäre eine Steigerung von z.B. 15 Leveln pro Darkzone- Zone, DZ1 = 15 und DZ 6 = 90. Entsprechend sollte der Loot in den hochrangigen Kisten auch besser sein, z.B. ab DZ 4 / L60 Highend- Equipment mit GS229 und einer Chance auf GearSet- Loot, 






Dropraten von Bossen und Darkzone- Kisten wurde bereits oftmals überarbeitet, ist aber immer noch ausbaufähig. Sollten die Ausbesserungsmöglichkeiten erhöht werden, könnten sogar die aktuellen Dropraten - zumindest bei der Rüstung - beibehalten werden. Allerdings sollten Darkzone- Kisten auch Gearsets in Zukunft droppen lassen,   




Waffen- Drops sind teilweise überaus nutzlos. Ich hatte z.B. noch nie innerhalb von 600 Spielstunden Waffendrop mit "Tödlich", "Empfänglich" und "Brutal" als Waffentalenten - und selbst wenn doch, waren es Waffen mit einem viel zu niedrigen Gearscore,





Bestimmte Waffen droppen überhaupt nicht oder viel zu selten, z.B. AK74 Militärversion oder bestimmte, benannte Waffen (Caduceus). Zudem wurde deren Gearscore nicht angepasst, z.B. dropt eine Midas ausschließlich auf GS 182 - genauso wie die Caduceus (ist das eigentlich Faulheit der Entwickler?), 








Shops bieten vielleicht alle paar Monate halbswegs gescheite Waffen an - und selbst dann sind diese meist nicht überragend. Waffen mit Gearscore von 229 sind kaum im Angebot und meist auf nicht erwähnenswert. Die Auswahl der Talente ist meist grausam. Ich denke, für eine extrem gut ausbalancierte Waffe wären Agenten bereit und motiviert, alles zusammen zu kratzen, was sie an Credits haben, z.B. eine overpowered AUG für 10.000+ Phoenix Credits. 





Craften spielt derzeit lediglich für Rüstungs- und Waffenmods eine Rolle, da keine 229er Blaupausen für Waffen und Rüstungen verfügbar sind, ggf. sollte vielleicht auch über 229er Blaupausen als Missionsbelohnung nachgedacht werden - natürlich nur mit einer gewissen Drop- Chance.



Craftsystem ist inzwischen relativ ausgereift, lediglich Elektro- und Werkzeugteile sind dauerhaft Mangelware und lassen sich in der Darkzone überhaupt nicht finden, 






Boni der Rüstungs- und Waffenmods sind sehr unausgegoren - vor allem in Bezug auf die Energiestufe. Ein 32er Mod darf einfach nicht schlechter sein als ein 31er. Die Bonidifferenz fällt deutlich zu niedrig aus, z.B. 31er Mündung mit einer möglichen Kritischen Trefferchance von 6,5 bis 8% - 32er Version weist die gleiche Spanne auf,




Es sollten zusätzliche Loot- Events in der Darkzone stattfinden. Der zeitliche Abstand der Nachschublieferungen ist zu groß und sollte auf 30 Minuten verkürzt und / oder um weitere Events ergänzt werden, 


Auffüllung der Kisten muss deutlich verkürzt werden. Ist der Server abgefarmt - bleiben nur noch die Bosse oder ein Serverwechsel.


Teil 2 wird in der kommenden Woche veröffentlicht.


Kategorie


Bookmarken


Weitere Optionen
Kommentar verfassen
Insgesamt: 0 Kommentare


Weitersenden

auf Facebook oder Twitter


RSS Feed aufrufen
Filter: Versus.Pro Gaming



Autoren dieses Beitrags (1)
ryK

 

Beitragsstatistik
Gelesen: 1685
Kommentiert: 0
Geändert: 1

RYK®. No Pressure. No Diamonds.
Kommentare
Seite: 1
Angezeigt 1-0 von 0 Einträgen
Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar verfassen zu können.


RYK®. No Pressure. No Diamonds.
RYK
RYK®. No Pressure. No Diamonds.



RYK